MKS.intensiv -Mescheder Kleinsäuger Seminare

 

intensiv-SEMINAR :Okklusionsdiagnostik und Zahnbehandlung bei Kleinsäugern:

 

Kaninchen - Meerschweinchen - Chinchilla - Kleinnager

 

neuer Termin : 14.11.2020

 

 

 

Seminarbeschreibung

 

  • Ausführliche Besprechung und Demonstration der Diagnostik von Zahnveränderungen bei Kaninchen und Meerschweinchen Chinchilla und Kleinnagern
  • Theorie und Praxis der Zahnbehandlung mit rotierenden Instrumenten
  • Theorie und Prpapxis der Röntgendiagnostik (Kopf und Zähne) beim Kleinsäuger
  • Okklusionsdiagnostik und Okklusionskorrektur

 

  • Demonstration am Patienten:  Röntgenlagerungen und live-OP(Endoskopie und Zahnkorrektur)
  • Kleingruppe  mit maximal 9 Teilnehmern
  • ausführliche Seminarunterlagen
  • Vollverpflegung inclusive
  • ganztags : Samstag von 8.30 - 19 Uhr

 

  • Ziel ist das Erlernen wichtiger Behandlungstechniken zur unmittelbaren Anwendung in der eigenen Praxis.

 

 

 

ATF-Anerkennung: 9 Stunden

 

 

 

Bitte fragen Sie nach aktuellen Seminaren per Email: tierarzt@drgabriel.de

 

NEU 2021: Heimtier spezial 30.-31.10.2021

 

Zahnheilkunde bei Kleinsäugern

wet-Lab mit praktischen Übungen am Standort BOCHUM

 

www.symposien.vet

 

 

 Referenten:

Dr.Britta Schumann - Dr. Stefan Gabriel - Elke Greiner

 

  • Ziel ist das Erlernen wichtiger Behandlungstechniken zur unmittelbaren Anwendung in der eigenen Praxis.

 

 

 

ATF-Anerkennung: 12 Stunden

 

 

 

begrenzte Teilnehmerzahl: 18

 

CROSSLEY’s words:

Until the message on prevention can be reliably transmitted to owners, we will continue to have oral and dental problems to manage. After confidence and experience has been gained in anesthetizing rabbits it is possible to refine one's dental skills to be able to rapidly perform a thorough examination and basic treatments.

 

Major and complex treatments require careful consideration because they may add to the animal's problems, rather than improving the situation.

 

The best method for learning rabbit dentistry is to routinely perform postmortem examinations following euthanasia of affected animals, and spend an hour

 

or two practicing handling the instruments and performing procedures on a cadaver.

 

If you are not confident in your ability or do not have the best equipment for the job, the client should be informed and offered the opportunity to be referred to a "specialist."

David A. Crossley 2003